Anpfiff 2017 - Mit Einheimischen als Mannschaft wachsen


Der FC Muhen hat eine gute Saison insbesondere mit einer tollen Vorrunde hinter sich. An diese Leistung möchte das Team um Trainer Remo Heiniger anknüpfen.


Der FC Muhen hat sich auf die letzte Saison hin gut verstärken können und wurde erst in der letzten Runde noch von HNK Adria Aarau auf den 5. Platz verdrängt. Die Mannschaft hat keine Abgänge zu verzeichnen und ist somit eine Mischung aus diversen Nachwuchsspielern und bewährten Teamstützen, wie etwa dem ehemaligen 2.-Liga-Spieler Rudolf Berisha oder Stürmer Ben Muheim. Mit ihrem offensiv ausgerichteten Mittelfeld dürfte die Mannschaft auch in der kommenden Saison für viel Zug nach vorne sorgen.

Weil man also auch personell dirket an der vergangen Saison anknüpfen kann, nenn Trainer Remo Heiniger einen Platz im vorderen Mittelfeld als Ziel. Nach Möglichkeit will man die gute letzte Saison bestätigen oder allenfalls verbessern.

Vor allem die Vorrunde verlief wie im Bilderbuch mit einer Niederlage in 13 Spielen. In der Rückrunde musste man sieben Niederlagen hinnehmen. Diesmal soll das nach Möglichkeit nicht erneut geschehen. Als klassischer Dorfverein will man den Fokus weiterhin bewusst auf Eigengewächse richten. So gilt es, sieben B-Junioren an den Aktivfussball heranzuführen und zu integrieren. Im Mittelpunkt steht die individuelle Förderung der Jugendlichen. Dabei ist die Unterstützung der Eltern ein wichtiger Erfolgsfaktor, um das Ziel, ein guter und überdurchschnittlicher Fussballer zu werden, auch erreichen zu können.

Zusammen mit den Partnervereinen SC Schöftland und FC Kölliken hat man das Team Suhrental gebildet, welches in der Coca Cola Junior League spielt. Das Ziel des Team Suhrental ist die Förderung der talentierten Junioren der einzelnen Partnervereine. Es bietet auch anderen talentierten Spielern der Region die Möglichkeit, eine Fussballausbildung auf hohem Niveau zu erhalten. Blick in die Zukunft.

Auch in Zukunft will man an diesem eingeschlagenen Weg festhalten, und mit möglichst vielen einheimischen Jungen als Mannschaft wachsen und natürlich nach Möglichkeit erfolgreichen und unterhaltsamen Fussball spielen. Um erfolgreich Fussball spielen zu können, ist ein Fussballplatz Voraussetzung. Bekanntlich bemüht man sich beim FC Muhen schon seit einiger Zeit um eine neue Anlage. So wurde beispielsweise ein Sammelalbum à la Panini lanciert, um für die Nachwuchsarbeit, aber auch dieses Vorhaben, Geld zu sammeln. Momentan laufen Verhandlungen mit Landbesitzern, mehr gibt es aber laut Präsident Christian Stecher vorerst nicht zu sagen.

#1Mannschaft

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon

© 2020 FC Muhen